Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

Wachstumsmarkt Batterie-Versicherung

| Keine Kommentare

Im Zuge der bevorstehenden „Stromwende“ entdecken mehr und mehr Versicherer das Geschäft mit der Batterie-Absicherung. Konkret geht es darum, dass sowohl Solarmodule als auch Windparks und Brennstoffzellen und neuerdings auch industrielle Batterien versichert werden. Garantiert wird dabei die konstante Leistung und Lebensdauer, die der Hersteller angibt.

Für die Branche ist dies naturgemäß ein positives Signal, da noch mehr Versorgungssicherheit erzielt wird. Wann immer eine Batterie nicht mehr ausreichend Energie liefert, werden die Kosten für deren Reparatur oder einen Austausch von Seiten der Versicherung gedeckt.

Wie die Süddeutsche Zeitung schreibt, handelt es sich bei der Fertigung von Batteriezellen um einen Wachstumsmarkt, in dem laut Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) allein für die europäische Nachfrage rund 155.000 neue Arbeitsplätze entstehen könnten. Das Problem besteht noch darin, dass kaum Erfahrungswerte existieren und sowohl für Hersteller als auch für Abnehmer Risiken auftreten, die finanziell schwerlich zu kontrollieren sind.

Im ersten Schritt wird die Munich Re als einer der Versicherer Batterien in Großprojekten versichern. Es sollen jedoch schon bald auch die Batterien in Elektroautos folgen, womit der Schritt in den Endnutzermarkt vollzogen wäre. Darüber, dass es sich um ein riskantes Geschäft handeln könnte, sind sich viele Experten einig. In der Vergangenheit waren die so genannten „Performance Guarantees“ immer wieder mit hohen Schadensbelastungen verbunden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.