Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

Vorsicht vor Doppelversicherung bzw. Mehrfachversicherung

| Keine Kommentare

Auf den ersten Blick mag eine Doppelversicherung nur selten vorkommen. Es ist jedoch so, dass beim Zusammenzug von Paaren vielfach nicht auf einen einheitlichen Versicherungsschutz geachtet und somit durch Mehrfachversicherungen bares Geld verschenkt wird. Klassiker sind hierbei die Haftpflicht- und die Hausratversicherung.

Auf der Webseite von Aboalarm wird umfangreich und sehr praxisnah über das Thema berichtet. Eine Doppelversicherung kommt demnach sowohl nach dem Zusammenziehen bzw. Heiraten als auch dann vor, wenn eine alte Versicherung offiziell noch läuft und sich mit dem Versicherungsschutz der neu abgeschlossenen Police überschneidet.

„Doppelt genäht hält besser“? — Keineswegs! In manchen Fällen kann bei einer Doppelversicherung sogar eine Betrugsabsicht unterstellt werden. Wer in der Lage ist, ein Versehen nachzuweisen, für den greift § 78 des Versicherungsvertragsgesetzes. Konkret bedeutet dies, dass beide Versicherungen anteilig auszahlen. Anders formuliert, wird zwar für zwei Versicherungen die Prämie gezahlt doch beläuft sich die Summe aus einer Schadensregulierung dennoch nur auf die einmalige Versicherungssumme und keinen Cent mehr.

Was tun? Die Lösung ist im Grunde einfach und besteht darin, dass mit den Versicherungen gesprochen wird. In den meisten Fällen wird dann die neuere Police bzw. die Police mit dem geringeren Umfang aufgehoben bzw. kann vorzeitig gekündigt werden. In vielen Fällen ist eine Heirat oder ein Zusammenziehen auch ein Grund für eine außerordentliche Kündigung. Ein Versicherungsberater hilft.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.