Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

Versicherungsmakler: PKV mit erfreulichen Zuwächsen

| Keine Kommentare

Für Versicherungskunden ist die Tätigkeit der Versicherungsmakler wohl nur von begrenztem Interesse. Dennoch blicken wir über den Tellerrand und sehen eine sehr bewegliche Branche. Das Versicherungsjournal zitiert aus dem YouGov-Makler-Absatzbarometer und sieht vor allem die PKV im Aufwind.

Die YouGov Deutschland AG ist ein Marktforschungsinstitut, das einmal im Quartal die vielen unabhängigen Versicherungsvermittler zur aktuellen Geschäftsentwicklung befragt. Die aktuellen Ergebnisse resultieren aus einer Erhebung von Ende September. Befragt wurden 261 Finanz- und Versicherungsmakler.

Grundsätzlich ist das Geschäft mit der Versicherungsvermittlung im vergangenen Quartal wieder leicht angewachsen. Die positiven Zahlen aus dem Frühjahr werden dabei jedoch nicht erreicht. Überhaupt hat sich im Privatkundengeschäft der Optimismus ein wenig eingetrübt. Nur noch 44 Prozent der Versicherungsmakler rechnen mit einem besseren Geschäft. Im Vorquartal waren es noch 50 Prozent.Etwas besser sieht es im Geschäftskunden-Segment aus.

Ebenfalls wenig zufriedenstellend ist der Absatzindex. Ein Wert von 57 Punkt bedeutet erneut eine Verschlechterung gegenüber den vorherigen Quartalen. Es ist jedoch anzumerken, dass vor allem die Private Krankenversicherung (PKV) zu den Lichtblicken der Branche gehört. Ebenfalls Absatzgewinne verbuchten die KfZ-Versicherungen sowie die Gebäudeversicherungen.

Zu den Verlierern gehören hingegen die Riester-Rentenversicherungen aber auch die Berufsunfähigkeitversicherung (BU). Bei Letzterer mag es jedoch auch mit dem Warten auf die Unisex-Tarife zu tun haben.

Das komplette Makler-Absatzbarometer findet sich unter: http://research.yougov.de/services/makler-absatzbarometer/

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.