Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

Versicherungslösungen für Online-Händler gefragt

| Keine Kommentare

Wer vom Online-Handel lebt, sollte tunlichst auf die passenden Versicherungen achten. Einer Studie zufolge, fühlt sich jedoch nur lediglich ein Drittel der Online-Händler ausreichend abgesichert, während der Rest seine selbsständige Tätigkeit gleichsam ohne doppelten Boden ausführt.

Folgt man einem Artikel bei Asscompact , so wurden mehr als 900 Freiberufler und Selbstständige befragt. Interessant ist dabei, dass der klassische und damit stationäre Einzelhandel eine Quote von 63 Prozent mit dem Gefühl einer ausreichenden Versicherung ergibt. Woran das liegt? Unter anderem an den unterschiedlichen Risiken.Wenngleich es sich in beiden Fällen vordergründig um Einzelhandel handelt, müssen sich diejenigen, die vor allem E-Commerce betreiben gegen Cyberkriminalität absichern. Das Problem besteht jedoch darin, dass vor allem unerfahrene Onlinehändler noch nicht das Wissen, geschweige denn das Kapital einer spezialisierten Police besitzen. Die Folge:

Gefragt sind deshalb einfache und leistungsstarke Produkte, die Online-Händler schnell und komfortabel im Internet abschließen können

Diese Notwendigkeit wird umso deutlicher, als andere Selbstständige als deutlich besser versichert dastehen. Unter den freien Unternehmensberatern sind es 70 Prozent, die sich ausreichend versichert fühlen, bei Betreibern von Büros oder auch gastronomischen Betrieben ist die Zahl ebenso hoch.

Das Hauptproblem ist die Cyberkriminalität in Form von Hackerangriffen oder auch dem Diebstahl von Daten, während klassischer Diebstahl oder Schäden an der Büroeinrichtung immer mehr in den Hintergrund treten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.