Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

Versicherungsbranche: persönliche Beratung hoch im Kurs

| Keine Kommentare

Es gab eine Zeit, in der setzte ein Großteil der Versicherungsbranche auf die kostengünstige Online-Beratung. Das mag im Fall eine einfachen Haftpflicht oder KFZ-Haftpflicht-Police noch funktionieren – in den Bereichen PKV oder BU bedarf es aber unbedingt einer persönlichen und kompetenten Beratung.

Der Versicherungsbote weist in einem Artikel darauf hin, dass die so genannte „Geiz ist geil“- Mentalität mehr und mehr auf dem Rückzug ist. Ein konkretes Beispiel ist die Reisebranche, in der die Zahl der Reisebüros derzeit wieder zunimmt. Entsprechend sieht der Verfasser eine Analogie zur Versicherungsbranche und weist zudem darauf hin, dass es hier um deutlich mehr geht als nur die Buchung des nächsten Urlaubs.

Interessant ist dabei, dass ein  Abschluss bei einem persönlichen Versicherungsberater noch nicht einmal teurer sein muss. Die Angebote, die es scheinbar nur im Internet gibt, sind auch außerhalb der digitalen Welt erhältlich – und dass mit dem Mehrwert eines direkten Ansprechpartners und der Möglichkeit, Fragen zu stellen.

Ein weiterer Aspekt ist die Haftung, die seitens eines Internet-Vermittlungsportals nicht übernommen wird. Ein Versicherungsvermittler aus Fleisch und Blut steht hingegen für seine Beratung gerade und ist sogar verpflichtet, auf falsche Entscheidungen hinzuweisen.

Kurz gesagt: wann immer es um höhere Beträge wie beispielsweise auch die private Altersvorsorge, einen Fondssparplan, die Riester- oder die Rürup-Rente geht, sollte man sich als Kunde an einen Experten wenden und mit diesem sämtliche Vor- und Nachteile erörtern. Ein Service, der im Internet nicht geboten wird.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.