Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

Versicherungsbranche: Amazon und Co. im Aufwind

| Keine Kommentare

In der Versicherungsbranche könnte bald eine neue Zeitrechnung anbrechen. Folgt man den Ergebnissen einer Umfrage des Digitalverbands BITKOM, so wünschen sich 51 Prozent der Personen zwischen 16 und 29 Jahren eine rein digitiale Abwicklung ihrer Versicherungsgeschäfte. In diesem Kontext könnten auch Amazon oder Google in die Bresche springen.

Pfefferminzia nennt die Technologiekonzerne bereits als Konkurrenten für die etablierten Anbieter und berichtet darüber, dass auch bei den 30- bis 49-Jährigen mit 46 Prozent und den 50- bis 64-Jährigen mit 42 Prozent hohe Akzeptanz vorhanden ist.Konkret könnte das bedeuten, dass sämtliche Leistungen einer Versicherung in einer App dargestellt würden und sich die Branche im Grunde genommen an die Welt des Online-Shoppings annnähert. Bedenkt man, dass Käufe mittlerweile innerhalb von 24 Stunden geliefert werden können, erscheint das Versenden von Papier und das tage- wenn nicht wochenlange Warten auf eine Reaktion in der Tat nicht mehr zeitgemäß.

Die Frage ist nun, wer die „Digital Natives“ als Versicherungskunden gewinnen kann. Die Versicherer besitzen das Know-how und noch den direkten Draht zu ihrer Kundschaft, während die Technologie-Unternehmen die Technik bereitstellen. Versicherungsunternehmen, die die digitale Entwicklung verschlafen oder ignorieren, dürften es in Zukunft aber schwer haben.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.