Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

Versicherungen: diese Sparten weisen die meisten Beschwerden auf

| 1 Kommentar

Wer mit seiner Versicherung unzufrieden ist oder sich in einem konkreten Fall falsch behandelt fühlt, kann beim zuständigen Ombudsmann Beschwerde einreichen. Im vergangenen Jahr wurde diese Möglichkeit 21.000-fach genutzt, was einen neuen Rekord darstellt. Zulässig waren die Beschwerden in 13.800 Fällen.

Laut einem Artikel im Versicherungsjournal haben sich die Schwerpunkte jedoch deutlich verschoben. Vor allem die Beschwerden über Versicherungsvermittler und deren Tätigkeit sind auf einem neuen Tiefstand angelangt. Auf der anderen Seite kommt es immer wieder zu so genannten „Irrläufern“, d.h. Beschwerden, die eigentlich in den Bankenbereich gehören würden.

Wirft man einen Blick auf die einzelnen Versicherungssparten, so haben die Beschwerden vor allem im Bereich Lebensversicherungen abgenommen. Hier ist eine Abnahme um 2,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr zu verzeichnen, während bei den Rechtsschutz-Versicherungen ein Plus von rund einem Drittel zu Buche schlägt.

Als ebenso problematisch erweist sich der Bereich KfZ-Haftpflicht, wo auch ein Zuwachs von mehr als 30 Prozent konstatiert wurde. Damit einher geht ein vergleichbares Beschwerdeplus bei den Kasko-Versicherungen.

Hinsichtlich der Verteilung decken Lebensversicherung (26,3 Prozent) und Rechtsschutz (20,3) fast die Hälfte der eingegangenen Beschwerden ab. Dahinter rangieren Gebäudeversicherungen (8,8 Prozent) und die bereits erwähnten Bereiche KfZ-Haftpflicht und KfZ-Kasko. Nicht mehr in den „Top bzw. Flop Five“ sind die Unfall- und die Hausratversicherungen, die nunmehr beide bei 6,1 Prozent der gesamten Beschwerden rangieren.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Montgomery unter Beschuss - Philipp Pistis

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.