Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

Versicherungen: der Preis allein ist nicht entscheidend

| Keine Kommentare

Auch in diesem Herbst öffnet sich wieder das Fenster für den Versicherungswechsel. Gemeint sind KfZ-Versicherungen, die bis zum 30. November 2012 gewechselt werden können. In diversen Magazinen wird eifrig die Werbetrommel gerührt. Der Wettbewerb unter den Versicherungen ist hart und entsprechend kann sich ein Wechsel lohnen. Der Preis allein ist jedoch keinewegs ausschlaggebend.

Unterschiede in der Schadensregulierung

Doch unabhängig, ob es sich „nur“ um eine KfZ-Haftpflicht oder um eine andere Versicherungsform handelt: die Unterschiede zeigen sich keineswegs nur im Preis, sondern auch in der Schadensregulierung. Im Focus findet sich ein interessanter Artikel, der dieses Thema aufgreift. Bleiben wir beim Thema KfZ- Versicherungen. Hier zeigt sich beispielsweise, dass eine günstige Versicherung nicht immer alle Schäden abdeckt. Die „Klassiker“ sind dabei Wildunfälle oder auch Marderbisse. Hier zeigen sich vor allem Schnäppchen- Versicherungen stur. Zudem fehlt vielfach der so genannte „Rabattretter“, sodass eine Schadensregulierung immer auch eine Hochstufung des Tarifs bedeutet.

Verschiedene Faktoren für die Auswahl einer Versicherung

Was für die KfZ-Versicherung gilt, ist in den Bereichen PKV und Berufsunfähigkeit aber auch bei Sachversicherungen ebenfalls bedeutsam. Auch hier  definieren sich manche Anbieter über vermeintlich günstigere Preise. Bei näherem Hinsehen sind jedoch auch Aspekte wie die Preisstabilität, die Frage nach Risikozuschlägen, Altersrückstellungen und vieles mehr entscheidend. Und die Art und Weise, wie eine Schadensregulierung vonstatten geht. Hier ist ein persönlicher Ansprechpartner ein großer Vorteil und kann viele Probleme bereits vor deren Entstehung ausräumen. Zuletzt sind auch Auszeichnungen oder unabhängige Ratings in eine Entscheidung einzubeziehen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.