Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

Versicherungen: Axa kooperiert mit Samsung

| Keine Kommentare

Die Zusammenarbeit zwischen einem Versicherungskonzern und einem Elektronikhersteller mutet auf den ersten Blick bizarr an. Bei näherem Hinsehen zeigt sich jedoch, dass die französische Axa lediglich eine Vorreiter-Position auf einem potenziellen neuen Markt einnimmt.

Wie die Süddeutsche berichtet, geht es dabei um das Sammeln von Gesundheitsdaten mittels der Armbanduhr Gear 3. Die Uhr ermöglicht die Erfassung von Fitnessdaten und arbeitet mit einer entsprechenden App auf Samsung-Smartphones zusammen. Aktuell ist nur die Einführung in Frankreich geplant, Deutschland könnte jedoch ebenfalls folgen.

Nach Angaben der Versicherung geht es bei dem neuen Programm allein darum, „dass die Kunden sich 24 Stunden am Tag und sieben Tage die Woche beschützt fühlen„. Gekoppelt ist dieses Wohlbefinden an eine Bonusprogramm, mit dem das Erreichen bestimmter Gesundheitsziele prämiert wird. Mit anderen Worten werden manche Versicherungen günstiger, wenn man gesund lebt und das von der Axa überwachen lässt.

Die Axa ist dabei nicht der erste Konzern, der einen Schritt in Richtung Überwachung unternimmt. Die Generali hat vor weniger als einem Monat eine Zusammenarbeit mit dem südafrikanischen Discovery-Konzern beschlossen. Mit demselben Ziel.

Die Axa investiert satte 800 Millionen Euro in das Programm und arbeitet hierzu sogar in einem eigenen Labor im Silicon Valley. Man darf gespannt sein, ob und wie das Projekt weiterverfolgt wird.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.