Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

Versicherer bietet BU-Versicherung bereits für Kinder

| Keine Kommentare

Auf den ersten Blick klingt eine Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) für ein zehnjähriges Kind ein wenig skurril. Bei näherem Hinsehen offenbart sich jedoch, dass das neue Angebot eines Versicherungsunternehmen durchaus Sinn machen kann.

Wie es bei Versicherungswirtschaft heute heißt, steckt die Continentale hinter dem neuen Angebot, das auf den Namen „PremiumBU Start Schüler” getauft wurde. Ein Abschluss durch die Eltern ist bereits ab einem Alter von zehn Jahren möglich bzw. ab dem Zeitpunkt, wo das Kind auf eine weiterführende Schule wechselt.

Cui Bono? mag man an dieser Stelle fragen und in erster Linie das Versicherungsunternehmen im Auge haben. So weit, so nachvollziehbar. Auf der anderen Seite werden jedoch schon Nachteile ausgeglichen, die aus einem Unterrichtsausfall von mehr als sechs Monaten bestehen. Mit diesem Geld ließen sich dann Nachhilfelehrer oder private Förderungen bezahlen.

Darüber hinaus wird in den ersten drei Jahren nur die halbe Prämie fällig und nach einer schrittweisen Steigerung muss erst nach acht Jahren der volle Betrag entrichtet werden.

Wird dann eine Berufsausbildung oder ein Studium begonnen, ist die Weiterversicherung ohne Gesundheitsprüfung möglich. Ein Vorteil liegt hier im Eintrittsalter, das natürlich kostensenkend berücksichtigt wird. Auch in anderer Hinsicht bleibt der alte BU-Vertrag erhalten, was unter anderem bei Nachversicherungen oder den Rechnungsgrundlagen Vorteile mit sich bringen kann.

Ob das Prinzip „je früher, desto besser“ tatsächlich in dieser Konsequenz angewendet werden sollte, muss allerdings jeder selbst ausrechnen. Interessant ist die neue Police allemal.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.