Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

Vergleich: klassische Lebensversicherungen mit Minus-Renditen

| Keine Kommentare

Wer heute eine klassische Lebensversicherung abschließt, kann sicher mit einem Minus rechnen. Zu diesem Ergebnis kommt ein Vergleich der Konditionen von 32 Anbietern, die noch auf dem Markt vertreten sind.

Der Versicherungsbote zitiert in diesem Kontext aus einer Studie des Map-Reports. Die Macher hinter dem Vergleich weisen zudem darauf hin, dass ein Vergleich auch in Zeiten kaum vorhandener oder faktisch negativer Zinsen noch Sinn macht. Dem gegenüber steht die Erkenntnis, dass der Markt in den letzten Jahren erheblich geschrumpft ist.

Untersucht wurden nicht nur die Leistungen über zwölf Jahre (also den Zeitraum nach dem eine Versicherungspolice steuerfrei abgewickelt werden kann), sondern auch die Perspektive über 30 Jahre. Problematisch erscheinen dabei vor allem die garantierten Leistungen bei denen im Durchschnitt über zwölf Jahre eine Beitragsrendite von minus 0,42 Prozent erzielte. Mit anderen Worten bedeutet dies, das 14.017 Euro erzielt werden, hierfür jedoch 14.400 Euro an Beiträgen eingezahlt werden müssen. Sieben Anbieter erzielen wenigstens noch eine leicht positive Rendite, wenngleich diese auch nur im Bereich von maximal einem Prozent liegen dürfte.

Bei einer Laufzeit von 20 Jahren liegt die garantierte Ablaufleistung im Durchschnitt bei 0,03 Prozent, wobei immerhin 14 Unternehmen eine positive Bilanz garantieren und wer seine Police 30 Jahre lang hält, darf sich im Schnitt auf 0,23 Prozent freuen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.