Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

USA: Krankenversicherung enorm gefragt

| Keine Kommentare

In den USA spaltet das Thema Krankenversicherung die Gesellschaft. Dabei zeigt es sich nun, dass die Einführung einer staatlichen Gesundheitsvorsorge genau der richtige Schritt war. Wie sonst ließe sich der enorme Ansturm durch die Bevölkerung erklären?

Die Saarbrücker Zeitung greift dieses interessante Thema auf und spricht davon, dass sich 49 Millionen US-BürgerInnen für die neue Krankenversicherung anmelden dürfen. Das erfolgt über so genannte Versicherungs-Marktplätze, die bereits jetzt stark frequentiert werden. Die Republikaner versuchen derweil, durch Stilllegung des Landes die Krankenversicherung zu verhindern, müssten jedoch auch den Erfolg des neuen Systems anerkennen.

Seit dem 1. Oktober haben die 49 Millionen US-Amerikaner ohnen Krankenversicherung die Möglichkeit, über die Marktplätze nach der passenden Police zu suchen. Die Versicherungs-Marktplätze wurden dreieinhalb Jahre vorbereitet und verzeichneten allein am ersten Tag 2,8 Millionen Zugriffe.

Aufgeteilt sind die einzelnen Krankenversicherungen in Kategorien zwischen „Bronze“ und „Platinum“, die sich natürlich im Preis und in der Leistung unterscheiden. Seitens des Staats wird der Abschluss einer Police einkommensabhängig subventioniert und nach Expertenangaben ist es dadurch für sechs von zehn der betroffenen Haushalte möglich, sich unter einem monatlichen Beitrag von 100 US-Dollar zu versichern.

Verglichen mit diesem System, ist die medizinische Versorgung und Versicherungssituation in Deutschland sicherlich gut zu nennen. Schließlich erhält hier jeder eine Versicherung und viele Menschen können sich sogar für eine PKV entscheiden.

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.