Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

Top-Tarife: Hallesche erneut beste PKV

| Keine Kommentare

Einmal mehr hat sich die Hallesche als eine der besten Privaten Krankenversicherungen Deutschlands behauptet. In einem aktuellen Test der Zeitschrift Focus Money wurde der Top-Schutz des Versicherers als besonders überzeugend angesehen.

Finanzen.de dokumentiert das Ergebnis und weist darauf hin, dass im Vergleich ausschließlich Policen mit Top-Tarifen herangezogen wurden. Diese Tarife sind zwar durchweg etwas teurer als die Basisversorgung, bieten dabei allerdings Chefarztbehandlung, umfangreiche zahnmedizinische Leistungen und auch Vorsorgeuntersuchungen und Impfungen.

Im Vergleich wurden 24 Tarife unterschiedlicher PKV -Anbieter ins Rennen geschickt. Der Tarif „NK Bonus“ der Halleschen landete dabei auf Platz eins und überzeugte sowohl bei den ambulanten Leistungen als auch im stationären Bereich. Auch, wenn es sich nicht um den preisgünstigten Tarif handelt, konnten die anderen PKV mit der Gesamtnote von 1,55 nicht mithalten.

Die Hallesche verwies damit auch den Branchenprimus Debeka sowie die Huk-Coburg, die Axa und die Nürnberger mit ihren jeweiligen Top-Tarifen auf die folgenden Plätze. Besonders überzeugend ist die Einschätzung der Leistungen als „hervorragend“, während die Zweit- und Drittplatzierten hier nur ein „gut“ erhielten.

Zum Test ist jedoch zu sagen, dass lediglich auf die Top-Tarife Bezug genommen wurde. Diese enthalten auch Leistungen von Heilpraktikern, Psychotherapie, die Übernahme der Kosten für Krankenfahrstühle, Implantate und mindestens 80 Prozent Kostenerstattung bei Zahnbehandlungen. Wem es also darum geht, einen möglichst günstigen Tarif abzuschließen, der sollte sich für ein anderes Angebot der Halleschen entscheiden. Der Anbieter ist auch in den günstigeren Preissegmenten durchaus konkurrenzfähig und empfehlenswert.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.