Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

Test: viele Hundehaftpflichtversicherungen mit Höchstnote

| Keine Kommentare

Wer eine Hundehaftpflichtversicherung sucht, begibt sich mit großer Wahrscheinlichkeit in gute Hände. Der aktuelle Test der Ascore Das Scoring GmbH ergab die Höchstnote für zwölf der 39 getesteten Versicherer. Untersucht wurden insgesamt 73 Tarife der 39 Versicherer, wobei nicht alle Versicherungsunternehmen an der Auswertung teilnahmen.

Das Versicherungsjournal nennt die Kriterien, nach denen beurteilt wurde. Insgesamt sind es 18 Punkte, die erfüllt sein müssen, um eine Bestnote zu erhalten. Hierzu gehören sowohl allgemeine Punkte als auch der Deckungsumfang und vieles mehr.Dies sind unter anderem der Umgang mit Mietsachschäden, die unentgeltliche Beaufsichtigung eines Tieres durch eine dritte Person oder auch Kinder und Ehepartner und die Haftung auch dann, wenn die Hunde ohne Leine und Maulkorb unterwegs waren. Ebenfalls sollten bereits Welpen mitversichert sein und auch Schäden, die im Kontext von Hundeschauen oder Turnieren entstehen. Ungewollte Deckakte müssen für eine Topnote auch inkludiert werden und eine gute Hundehaftpflichtversicherung gilt nicht nur im Inland, sondern auch bei einem Auslandsaufenthalt.

Zu den Tarifen, die mit der Höchstnote von sechs Kompassen bewertet wurden, zählt auch der „classic“ und „comfort“ der Alte Leipziger.

Interessant ist die enorme Beitragsspanne im Bereich der Hundehaftpflichtversicherung. Die jährliche Prämie reicht von 37 Euro bis zu einem Betrag in Höhe von 116 Euro. Die höchste Deckungssumme liegt bei 50 Millionen, ein möglicher Selbstbehalt liegt in der Regel bei 150 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.