Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

Tarifwechsel in der PKV: Eventuell Probleme für Tarifoptimierer

| Keine Kommentare

Alle Jahre wieder flattern die Tarifanpassungen in der PKV ins Haus. Mancher Versicherter nutzt diesen Zeitpunkt für eine Optimierung bzw. einen Wechsel seines Tarifs. Inwieweit das kurzfristig aber auch auf lange Sicht sinnvoll ist, sollte dringend gemeinsam mit einem kompetenten Versicherungsberater erörtert werden.

Doch Vorsicht: wie Pfefferminzia berichtet, existieren einige Hürden für die so genannten Tarifoptimierer, die § 204 VVG nutzen und damit Provisionen verdienen möchten. Zentral ist dabei die Frage, ob Versicherungsvermittler Honorare in Rechnung stellen dürfen.

Wie in dem Artikel erörtert, steht die Gewerbeordnung § 34d Versicherungsvermittler eindeutig dagegen. Dort heißt es:

Die einem Versicherungsmakler erteilte Erlaubnis beinhaltet die Befugnis, Dritte, die nicht Verbraucher sind, bei der Vereinbarung, Änderung oder Prüfung von Versicherungsverträgen gegen gesondertes Entgelt rechtlich zu beraten;

Das lässt sich im Umkehrschluss so deuten, dass Privatkunden also Verbraucher nicht in die Erlaubnis fallen und daher eine kostenlose Beratung erhalten müssen. Zudem wird in dem Artikel richtigerweise darauf hingewiesen, dass sich die Ersparnis durch einen guten Tarifwechseltipp nicht von Vornherein feststeht. Was heute ein optimaler Tarif ist, kann infolge von Erhöhungen bereits morgen einer erneuten Anpassung bedürfen.

Zuletzt tricksen manche Versicherungsmakler, indem Tarife zwar günstiger angeboten, doch im „Kleingedruckten“ auch eine Reihe von Leistungen ausgeschlossen werden. Vor dem Landgericht Hamburg wurde unter dem AZ: U 315 O 76/12 ein – noch nicht rechtskräftiges – Urteil gesprochen. Dort wird deutlich, dass Versicherungsberater auch Honorare nach RVG berechnen dürfen und Versicherungsmakler oder -vertreter hiervon ausgenommen sind.

Als Verbraucher ist man aber auf der sicheren Seite, wenn zum einen ein von vornherein beitragsstabiler PKV -Tarif vereinbart wird und zudem ein Versicherungsberater auch nach Vertragsabschluss noch kostenlos berät.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.