Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

Studie: Zufriedenheit mit der PKV erreicht neuen Höchststand

| Keine Kommentare

Kunden der Privaten Krankenversicherung (PKV) sind so zufrieden wie nie zuvor. Das ergibt eine Studie der Servicebarometer AG, die unter dem Titel „Kundenbarometer Deutschland 2017“ veröffentlicht wurde. Untersucht wurde zudem die Zufriedenheit mit den gesetzlichen Krankenkassen.

Wie das Versicherungsjournal schreibt, wurden insgesamt 6.899 Bürgerinnen und Bürger ab einem Alter von 16 Jahren telefonisch befragt. Es handelte sich dabei um 5.595 Personen mit gesetzlicher Krankenversicherung und 1.304 PKV -KundInnen.

Legt man eine Skala von 1 (vollkommen zufrieden) bis 5 (unzufrieden) an, so landete die PKV in der Wahrnehmung ihrer Versicherten bei einem Wert von 2,05. Verglichen mit den Vorjahren bedeutet dies erneut eine Steigerung, denn sonst wurden meist (ebenfalls respektable) Werte um die 2,25 bis bestenfalls 2,07 erzielt. Interessant ist dabei, dass die gesetzlichen Krankenkassen lediglich einen Wert von 2,1 erreichten und damit schlechter abschnitten.

Signifikant ist auch die Loyalität der Versicherten zur PKV, die aber auch mit den Schwierigkeiten eines Wechsels zu tun haben kann. Rund 51 Prozent der Befragten sind von der Vorteilhaftigkeit ihres Angebots überzeugt und würden wieder zur gewählten PKV gehen. Noch einmal 30 Prozent sind ebenfalls vollauf zufrieden, stellen jedoch dabei nicht die Vorteile gegenüber den Wettbewerbern in den Vordergrund.

Besonders zufrieden mit der PKV sind Beamte sowie Personen ab einem Alter von 50 Jahren. Des Weiteren sind Männer zufriedener als Frauen und Personen ohne Kinder zufriedener als Eltern. Die Wechselabsichten, die in der PKV ab 50 Jahren nur bei vier Prozent vorhanden sind, fallen in der gesetzlichen Krankenkasse deutlich höher aus. Hier gaben 14 Prozent an, dass sie wechseln möchten – ein Wert, der deutlich über denen der letzten Jahre liegt.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.