Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

Studie: PKV- Versicherte sind zufriedener mit Ärzten

| Keine Kommentare

Patienten, die in einer privaten Krankenversicherung (PKV) versichert sind, sind im Durchschnitt zufriedener mit der Leistung der Ärzte als Kassenpatienten. Dies geht aus einer repräsentativen Umfrage der Beratungsfirma PwC, dem „Healthcare-Barometer 2019“ hervor. Grundsätzlich sinkt die Zufriedenheit jedoch bei beiden Gruppen von Versicherten.

Die Ärzte Zeitung greift das Thema auf und schreibt darüber, dass 42 Prozent der Privatpatienten angaben, mit den ärztlichen Leistungen zufrieden zu sein. Im Jahr 2014 lag die Quote bei 52 Prozent. Die Versicherten in der gesetztlichen Krankenkasse gaben in beiden Jahren zu 32 Prozent ihre Zufriedenheit zu Protokoll.

Zeitmangel der Ärzte wurde von 42 Prozent der Kassenpatienten beklagt, 25 Prozent der PKV -Versicherten gaben dasselbe Problem an. Unzufrieden mit den Öffnungszeiten der Praxen waren 20 Prozent der Privatpatienten und 24 Prozent der GKV-Versicherten. Interessant sind die Zahlen derjenigen, die sich von den Ärzten nicht ernst genommen fühlen: 23 Prozent der gesetzlich Krankenversicherten gaben dies an, 14 Prozent waren es von Seiten der PKV -Kundinnen und Kunden.

Die Zufriedenheit mit der PKV ist demgegenüber recht hoch: 24 Prozent gaben ein „sehr zufrieden“, 57 Prozent sprachen davon, dass sie zumindest „zufrieden“ seien.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.