Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

Stiftung Warentest: PKV-Vergleich in der Kritik

| Keine Kommentare

Die Privaten Krankenversicherungen (PKV) und die Stiftung Warentest werden vermutlich so schnell keine Freunde. Gerade erst kamen die Tester zu dem Ergebnis, dass gerade einmal drei von 120 getesteten Tarifen die Höchstnote verdienen und vergaben so gut wie kein „sehr gut“. Diese Einschätzung wird nachvollziehbarer Weise von Experten kritisiert.

Bei Online PKV äußert sich Sven Hennig geradezu empört über die Arbeit der Tester und weist darauf hin, dass Versicherte in der PKV niemals aus Geldspargründen wechseln sollten. Des Weiteren äußert der Kritiker den Verdacht, dass die Stiftung Warentest bewusst den Datenstand August und den Testzeitpunkt Oktober gewählt hat, wenngleich Beitragsveränderungen noch bis zum Ende des Jahres stattfinden.Hauptkritikpunkt an dem Test ist der, dass vor allem der Preis im Vordergrund steht, was einer privaten Krankenversicherung schlichtweg nicht gerecht wird. Es ist schlichtweg so, dass der PKV-Schutz hochwertiger und flexibler ist als der in einer gesetzlichen Krankenversicherung. Dafür muss man in der Regel tiefer in die Tasche greifen und sollte auch Rücklagen bilden.

Ebenfalls erscheint die Auswahl der Kriterien sehr willkürlich und hätte ohne Weiteres auch anders erfolgen können. Der PKV- Experten äußert in diesem Kontex den Verdacht, dass

Test und die Kriterien dem gewünschten Ergebnis angepasst/ untergeordnet wurden

oder man einfach auch nur wenig Ahnung hat.

Aus diesem Grund rät Hennig, den Test nicht zu nutzen und macht dies an einer Fülle an konkreten Beispielen nach, in denen der Stiftung Warentest schlichtweg Fehler nachgewiesen werden. Prädikat lesenswert, wenngleich die Auflage von Stiftung Warentest (leider) höher ausfallen dürfte ….

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.