Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

Sportunfälle und die besten Versicherungen

| Keine Kommentare

Bei einem Sportunfall zahlt der Sportverein? Von wegen. Es existieren leider eine Fülle an Konstellationen, in denen ein eigener Versicherungsschutz angebracht wäre. Das gilt vor allem für Folgeschäden oder auch den Verdienstausfall infolge einer Verletzung.

Der Nachrichtensender n-tv hat sich mit diesem Thema auseinandergesetzt und liefert eine interessante Statistik. Demnach entfallen  rund ein Drittel aller Sportverletzungen hierzulande auf (König) Fußball. Eine gesetzliche Unfallversicherung hat mit derlei Verletzungen nur dann etwas zu tun, wenn es sich um Betriebssport handelte.

Jedwede private sportliche Betätigung fällt also in den Bereich einer privaten Unfallversicherung und selbst die Teilnahme an Firmenläufen wird von manchen Gerichten eher als Privatvergnügen interpretiert.

Bleiben die Sportversicherungen der einzelnen Vereine. Diese werden vom Landessportbund abgeschlossen und existieren in unterschiedlichen Paketen. Haftpflicht- und Unfallversicherung sind meist inklusive und auch manche Reha-Maßnahmen werden übernommen. Versichert sind dabei sowohl die sportlichen und der Satzung entsprechenden Vereinsaktivitäten als auch der Hin- und Rückweg. Wie sieht es aber bei Einzeltraining aus? Dieses ist nur dann versichert, wenn der Verein ein solches anordnet oder der Trainer involviert ist.

Überhaupt ist sportliche Aktivität, die außerhalb des Vereins stattfindet, nur durch eine private Unfallversicherung abzudecken. Extrem-Sportarten wie das Paragliding sind nahezu immer ausgeschlossen und auch Eishockey oder Klettern lassen sich nur schwer abdecken.

Zudem sollten Sportler eine Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) ins Auge fassen und auch eine Krankentagegeld-Versicherung abschließen. Selbst im Haftpflicht-Bereich besteht eventuell Nachbesserungs-Bedarf. Das ist dann der Fall, wenn Schäden durch Wasser-, Rad- oder Motorsport ausgeschlossen sind. Hier muss dann nach einem anderen Anbieter gesucht werden, der die entsprechenden Risiken mitabdeckt.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.