Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

Serious Illness: neues Produkt im Bereich Risikolebensversicherung

| 3 Kommentare

Es ist immer wieder spannend, mit welchen neuen Produkten die Versicherungsbranche aufwartet. Aktuell präsentiert die Zurich ihre so genannte „Serious-Illness“- Police die ursprünglich auf dem irischen Markt vertrieben wurde.

Das Investment“ widmet sich diesem Thema und präsentiert ein interessantes Interview mit Frank Trapp, Bereichsleiter Produktmanagement der Zurich Gruppe. Dieser weist darauf hin, dass das Produkt gemeinsam mit Ärzten und – natürlich – Rückversicherern optimiert wurde und seitens der Versicherungsmakler bereits positive Rückmeldungen gegeben wurde.

Genau genommen, handelt es sich dabei aber um keine PKV oder Ähnliches, sondern um eine Ergänzung zur Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) durch eine Art Risikolebensversicherung. Das Problem der BU besteht bekanntlich in Ausschlussmöglichkeiten bei vorherigen Erkrankungen, was die „Serious Illness- Versicherung“ garantiert ausschließt. Ebenfalls soll einmal ein Versicherungsbeitrag festgelegt werden, der sich garantiert nicht erhöht.

Nach Angaben des interviewten Versicherungsexperten haben in Deutschland zwei Drittel der Menschen mit jemandem zu tun, der an einer schweren Krankheit leidet. Entsprechend wird das Thema als emotional angesehen, was sicherlich besondere Herausforderungen für den Vertrieb bedeutet.

Ein wenig gewöhnungsbedürftig ist noch der Name „Eagle Star“, der auf den irischen Ursprung der Versicherung zurückzuführen ist. Ob sich die Versicherung lohnt, ist pauschal schwer zu beurteilen. Die Bewegung, die derzeit auf dem Markt für Lebensversicherungen herrscht, beweist jedoch, dass die Branche – allen Unkenrufen zum Trotz – noch lange mit neuen Ideen aufwartet.

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.