Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

Schweiz: Versicherung gegen Bettwanzen geplant

| 1 Kommentar

Klingt skurril, ist aber ernst gemeint. In der Schweiz soll es offensichtlich bald eine eigene Versicherung gegen Bettwanzen geben. Dahinter steht die Allianz Suisse, die im Rahmen des Wohnschutzbriefes auch einen eigenen Bekämpfungsservice offeriert.

Gut informiert ist in diesem Fall die Aargauer Zeitung, die darüber schreibt, dass auch andere Schädlinge Teil der Versicherung sein soll. Inbegriffen ist zunächst einmal eine Artenbestimmung, wofür ein maximaler Betrag in Höhe von 500 Schweizer Franken bereitsteht. Hintergrund ist dabei, dass nicht bei allen Tierchen gleich mit Chemie agiert werden muss.

Bei einem Gesundheitsrisiko für den Versicherten übernimmt die Versicherung dann auch die Bekämpfung und reserviert hierfür ein Budget von 3.000 SFr.

Die Relevanz ist in der Tat gegeben, denn seit den letzten Jahren kommt es schweizweit immer häufiger zu Befall durch die rund fünf Millimeter großen Bettwanzen. Als Herkunft bzw. „Einfallstor“ werden Hotels oder auch die Kleidung, die aus dem Urlaub mitgenommen wird, genannt. Die Folge von Bettwanzen sind Hautrötungen, starkes Jucken und Reizungen.

Ein Kommentar

  1. Nachdem man die kleinen Wanzen so gut wie nie sieht muss der Schadensprüfer probeliegen?

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.