Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

Schneechaos in Süddeutschland: welche Versicherung übernimmt?

| Keine Kommentare

Der Winter hat zumindest den Süden Deutschlands fest im Griff. Mancherorts ist sogar von einem Schneechaos die Rede, was wieder einmal die Frage nach der Haftung der Versicherungen aufwirft. Die Antworten sind vielfältig und richten sich danach, welcher Schaden konkret entstanden ist und wer dabei geschädigt wurde.

Der Merkur hat das Thema dankenswerter Weise aufbereitet und liefert eine Übersicht. So erfahren wir beispielsweise, dass eine Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht stets eine gute Idee ist, da so Schäden durch Lawinen oder Schneeabgänge vom Dach an dritten Personen übernommen werden.Ein Hausbesitzer kann sich an die private Haftpflichtversicherung wenden, sollte jedoch im Vorfeld prüfen, ob diese auch Fälle, die mit dem Haus zu tun haben, abdeckt. Selbiges  gilt natürlich auch für glatte Wege, auf denen jemand ausrutscht. Letztere müssen jedoch stets gestreut werden oder diese Arbeit muss an einen Dienstleister vergeben werden. Die Pflicht der Sicherung der Wege liegt aber auch dann beim Hauseigentümer.

Schäden am eigenen Haus sind nur dann versichert, wenn eine Elementarversicherung existiert. Ein klassisches Beispiel ist der Druck, der durch Schneeablagerungen auf dem Dach entsteht. Eine reine Wohngebäudeversicherung zahlt hier meist nicht, bietet jedoch die Möglichkeit, den entsprechenden Baustein in den Versicherungsschutz aufzunehmen.

Schäden innerhalb des Hauses werden von der Hausratversicherung übernommen, doch gilt auch hier die Notwendigkeit, dass Elementarschäden inkludiert sein müssen. Relevant wird dies vor allem in Lawinengebieten, in denen manchmal ganze Häuser unter dem Schnee verschwinden. Selbiges gilt auch für Kombinationen aus Wetterereignissen wie Sturm, der Dächer abdeckt und anschließender Regen oder Schnee.

Zuletzt bedarf es bei Schäden am Fahrzeug durch Lawinen naturgemäß einer Vollkasko-Versicherung, wobei in einigen wenigen Fällen Schadenersatzansprüche gegenüber dem Hauseigentümer geltend gemacht werden können.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.