Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

Riester-Rente: wieder mehr Verträge abgeschlossen

| Keine Kommentare

Totgesagte leben länger. Dieser Satz lässt sich derzeit bestens auf die Riester-Rente anwenden. Trotz des geringen Zinsniveaus und der Kritik der vergangenen Monate und Jahre ist die Zahl der Neuabschlüsse wieder angestiegen.

Entsprechendes vermeldet die Tageszeitung „Die Welt„, weist jedoch darauf hin, dass die Zahl der Neuabschlüsse auch anders interpretiert werden könnte. Fakt ist jedoch, dass gegenüber dem Vorjahr ein Zuwachs in Höhe von 2,4 Prozent erzielt wurde. In absoluten Zahlen wurden 464.000 Riester-Verträge abgeschlossen.

In den Vorjahren waren jeweils drastische Einbrüche in Höhe von 35 Prozent (2012 gegenüber 2011) bzw. 26 Prozent (2013 gegenüber 2012) verzeichnet worden. Bedenkt man, dass 2006 und 2007 mehr als zwei Millionen Abschlüsse getätigt wurden, kann jedoch lediglich von einer Stabilisierung auf niedrigem Niveau die Rede sein. Auf der anderen Seite ist nur nachvollziehbar, dass nach so vielen Abschlüssen irgendwann auch leichte Sättigungseffekte auf dem Markt eintreten.

Der jetzige Zuwachs lässt sich ebenfalls unterschiedlich interpretieren. Handelt es sich tatsächlich um eine Trendwende? Oder reagieren die jetzigen Riester-Sparer lediglich auf die erneute Zinssenkung und haben sich „auf den letzten Drücker“ noch einen Vertrag gesichert?

Seitens des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) werden im Riester-Bereich Verbesserungen gefordert. Nach Ansicht Peter Schwark, Mitglied der GDV-Hauptgeschäftsführung sollte der Staat die seit Jahren gleichbleibenden Fördersätze endlich anheben und damit das von ihm beworbene Produkt noch attraktiver machen.

Ebenfalls problematisch ist die Tatsache, dass unter den Personen unterhalb eines Einkommens von 1.500 Euro noch nicht einmal die Hälfte riestert und auch im Einkommensbereich zwischen 1.500 Euro und 2.500 Euro nur zwei Drittel ihre Alterssicherung auf diese Weise verbessern. Für die Riester-Befürworter gibt es also noch viel zu tun….

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.