Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

Rechtsschutzversicherung: hierauf ist zu achten

| Keine Kommentare

Eine Rechtsschutzversicherung kann bei außergerichtlichen und gerichtlichen Auseinandersetzungen gute Dienste leisten. Es handelt sich jedoch keineswegs um so genannte „Rundum-Sorglos-Pakete“. Beim Abschluss ist darauf zu achten, welche Situationen mitversichert sind und welche nicht und oftmals lassen sich einzelne Rechtsgebiete auch anderweitig absichern.

Der Deutschlandfunk schreibt hierüber, dass eine Rechtsschutzversicherung vor allem im Straßenverkehr sinnvoll ist. Eine Verkehrsrechtsschutzpolice hilft sowohl Fußgängern als auch Rad- und Autofahrern und sorgt dafür, dass juristische Ansprüche durchgesetzt bzw. strittige Fälle und Schuldfragen vor Gericht geklärt werden. Beim Arbeitsrechtsschutz ist es hingegen so, dass dieser Aspekt auch schon durch eine Mitgliedschaft in einer Gewerkschaft abgedeckt ist. Zudem hängt es stark vom Arbeitgeber und dem Umfeld bzw. der Branche innerhalb derer eine Tätigkeit stattfindet ab, ob ein entsprechender Versicherungsschutz überhaupt benötigt wird.

Beim allgemeinen Rechtsschutz stellt sich die Frage, welche Szenarien versichert werden sollen und welche nicht. Die Zahl der Ausschlüsse ist groß, sodass ein sehr genaues Hinschauen oder eine perfekte Beratung vonnöten sind, um hier den maßgeschneiderten Schutz zu finden. Fast immer ausgeschlossen sind  Aspekte aus dem Baurecht inklusive Auseinandersetzungen mit Handwerkern und Baufinanzierern, während Probleme mit der Steuer, Schadenersatz und Vertragsrecht meist Teil der Rechtsschutzversicherung sind. Wohlgemerkt: zu den meisten Bereichen wie dem Mietrecht oder auch Erb- und Familienrecht existieren separate Bausteine, die mitversichert werden können.

Grundsätzlich raten Verbraucherschützer dazu, alte Policen weiterlaufen zu lassen, da deren Konditionen meist besser sind als bei einem Neuabschluss, doch auch dies lässt sich naturgemäß nicht so pauschal sagen.

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.