Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

Ratingagentur Moody´s: Diskussion um Lebensversicherung

| Keine Kommentare

In der Diskussion um die Lebensversicherung übertreffen sich vor allem die Kritiker in Superlativen und Schreckensszenarien. Ein aktuelles Beispiel liefert die Ratingagentur Moody´s, die von einem „Kollaps“ spricht. Gemeint sind damit allerdings nur einige der kleineren Anbieter auf dem Markt.

Doch der Reihe nach, beginnend mit einem Artikel im „Focus„. Dort heißt es, dass der bestehende Kapitalpuffer nach Ansicht von „Moody´s“ nicht immer ausreicht, um den Solvency II- Richtlinien zu genügen. Vor allem die kleineren Gesellschaften haben schlichtweg zu wenig Reserven und könnten daher zusammenbrechen.

Reine Panikmache? Schwer zu sagen, denn Fakt ist, dass vor allem bestehende Lebensversicherungen aufgrund hoher Garantiezinsen in der Vergangenheit in ihrer Handlungsfähigkeit eingeschränkt sind.

Von Seiten des GDV kam bereits heftiger Widerspruch. Ein Sprecher des Verbands wies darauf hin, dass es schlichtweg nicht stimme, dass Lebensversicherer vor dem Kollaps stünden. Darüber hinaus wird auf eine Erhebung der BaFin verwiesen, die den deutschen Lebensversicherer bescheinigt, dass sie den Kriterien von Solvency II in vollem Umfang gewachsen sind.

Darüber hinaus existiert seit vergangenen Jahr ein Maßnahmenpaket der Bundesregierung, mit dem den Lebensversicherern sowie langfristigen Kunden unter die Arme gegriffen wird. Auch nach Analystenmeinung wird sich dieser Schritt positiv auf die Bonität auswirken, wenngleich kurzfristig mit einem Rückgang von Umsatz und Gewinn zu rechnen ist. Wird diese Talsohle jedoch gemeistert, so gibt es durchaus Gründe für Optimismus.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.