Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

PKV: weiter Diskussionen um die Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ)

| Keine Kommentare

In der Verhandlungen zur Neuformulierung der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) ist derzeit noch keine Einigung in Sicht. Der aktuelle Entwurf wurde seitens der Ärztekammer erst einmal durchgefallen und muss neu verhandelt werden.

Manche Ärzteverbände nannten die jetzige Entscheidung sogar eine „Notbremse bei einer insgesamt verunglückten GOÄ-Novelle” und auch die Kommentare seitens des Berufsverbands Deutscher Internisten (BDI) und des Spitzenverbandes Fachärzte Deutschlands waren von den bisherigen Verhandlungen wenig begeistert, wie sich bei Versicherungswirtschaft Heute nachlesen lässt.

Und nun? Geht es schlichtweg in die nächste Runde, bei der der Verband der privaten Krankenversicherer (PKV) bereits Verhandlungsbereitschaft signalisiert hat. Das Bundesgesundheitsministerium hielt sich derweil mit einer Stellungnahme zurück und zeigte keinerlei Reaktion.

Einer der Knackpunkte in den Verhandlungen ist – wie sollte es anders sein – das Geld. So wünschen sich einige Vertreter der Ärzteschaft eine Punktewerteerhöhung als Ausgleich der Inflation. Darüber hinaus wurden hinsichtlich der vorgelegten Leistungsverzeichnisses ebenfalls Probleme mit der Vergütung gesehen, während die Legendierung weniger Probleme bereitete.

Immerhin besteht laut ÄrzteZeitung dahingehende Einigkeit, dass weder die Entwicklung der Versichertenzahlen noch eine zunehmende Morbidität nicht zu Lasten der Ärzte gehen darf.

Zudem wurde an keiner Stelle und von keiner Partei von einem Stopp der Verhandlungen, sondern lediglich von einer „Haltestelle“ bzw. einem „Zwischenstopp“ gesprochen. Es bleibt also spannend.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.