Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

PKV: Versicherte gesünder und zufriedener

| Keine Kommentare

Wer in der privaten Krankenversicherung (PKV) versichert ist, fühlt sich im Durchschnitt wohler als Versicherte der gesetzlichen Krankenversicherung. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage, die von der Tageszeitung „Welt“ durchgeführt wurde.

Der Blogbold widmet sich diesem durchaus interessanten Thema und hat auch gleich eine Begründung parat. Nach Ansicht des Sprechers der gesetzlichen Krankenversicherungen, Florian Lanz, greift hier die alte Gleichung mehr Geld = privatversichert = gesünder.

Doch zunächst zu den Fakten. 61 Prozent der befragten PKV -Kunden gaben an, dass sie sich im Moment vollkommen oder weitgehend wohl fühlen. Bei den gesetzlich Versicherten lag der Anteil bei lediglich 49 Prozent. Wer eine private Zusatzversicherung hat, fühlt sich sogar zu 62 Prozent wohl.

Interpretationen bieten sich nun in Hülle und Fülle an. Liegt es wirklich am Geld, wie der Sprecher der GKV meint? Oder vielleicht am höheren Sicherheitsgefühl, dass die PKV nun einmal bietet? Tatsache ist, dass ein höheres Einkommen maßgeblichen Einfluss auf das Wohlbefinden hat. Andererseits kommen auch viele Freiberufler in der PKV unter und verdienen vielfach alles andere als üppig.

Auch bei den Fehltagen durch Krankheit zeigt sich ein unterschiedliches Bild. Privatversicherte fehlten in den letzten drei Monaten vor dem Interview gerade einmal eineinhalb Tage, gesetzlich Versicherte gleich fünf Tage und auch die gesetzlich Versicherten mit Zusatzversicherung kommen auf fünf Tage.

Was uns das sagt? Im Grunde vermutlich nichts, denn auch die Zahl der Fehltage lässt sich sowohl auf mehr Gesundheit als auch auf Eigenbeteiligungen und mehr Druck durch Selbstständigkeit zurückführen. Interessant sind solche Umfragen dennoch ….

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.