Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

PKV und Pflegeversicherung: Hallesche mit größtem Zuwachs

| Keine Kommentare

Die private Pflegeversicherung bzw. der so genannte Pflege-Bahr erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit. Die Hallesche verbuchte dabei prozentual gesehen den höchsten Zuwachs an Neuverträgen, wie aus der Analyse „Die PKV im Jahre 2018“ der Zeitschrift für Versicherungswesen hervorgeht.

Wie es im Versicherungsjournal heißt, ist der Gesamtbestand an staatlich geförderten privaten Pflegeversicherungen im Jahr 2018 um 5,3 Prozent gestiegen und liegt nun bei 878.000. Es ist zwar eine leichte Verlangsamung der Dynamik zu verzeichnen, doch zeigt die Tendenz weiter nach oben. Wirft man einen Blick auf die Zuwächse, so dürfen sich nahezu alle Anbieter freuen. In prozentualer Sicht, schnitt die Hallesche bei weitem am Erfolgreichsten ab und steigerte den Bestand um stolze 11,6 Prozent. Dahinter rangieren Debeka und Provinzial Hannover sowie die BBKK und die UKV. Den größten Bestand vereinigt der Branchenprimus Debeka auf sich und landete auch beim Zuwachs in absoluten Zahlen auf dem ersten Platz.

Es ist jedoch darauf hinzuweisen, dass eine Reihe von PKV -Anbietern keine Zahlen liefern oder erst gar keine Angebote aus dem Bereich Pflege-Bahr im Sortiment haben. Gemessen an den Erwartungen seitens der Politik, bleibt der Pflege-Bahr weit dahinter. Dennoch handelt es sich um einen wichtigen Baustein der Absicherung und ein probates Mittel um die zu erwartenden Pflegekosten ein wenig abzufedern.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.