Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

PKV und Co.: Kunden wünschen sich Zusatzleistungen

| Keine Kommentare

Es sind in der Tat erstaunliche Ergebnisse, die eine weltweite Kundenbefragung durch ein Beratungsunternehmen ergeben haben. Kunden von Versicherungen wünschen sich offensichtlich zusätzliche Services. Unter den in Deutschland befragten Personen äußerten dies mehr als 50 Prozent der Befragten.

Aufgegriffen wird das Thema in der ÄrzteZeitung doch sollte sogleich darauf hingewiesen werden, dass die Formulierung der Frage (leider) nicht mitgeliefert wird. Die Studie „Versicherer der nächsten Generation: Die Servicerevolution“ wurde von Bain & Company durchgeführt und bestand in der Befragung von 172.000 Personen. Wie groß das Interesse an den Zusatzleistungen ist und um welche es konkret geht, bleibt aber im Dunkeln.

50 Prozent meldeten Interesse an, 30 bis 40 Prozent wären bei einem überzeugenden Angebot sogar bereit, den Versicherer zu wechseln. Besonders deutlich ist der vermeintliche Wunsch nach zusätzlichen Dienstleistungen und damit der Schaffung eines so genannten „Ökosystems“ die Kunden der Privaten Krankenversicherung (PKV) mit 62 Prozent der Befragten in Deutschland. Lebens- und Autoversicherung bringen es auf 58 bzw. 53 Prozent, die Gebäudeversicherung auf 52 Prozent.

Interessanterweise ist die Bereitschaft, für zusätzliche Dienstleistungen auch mehr zu zahlen vor allem in der PKV sehr gering und liegt nur bei 25 Prozent. Services für mehr Sicherheit, Prävention oder auch Prämien für Wohlverhalten sind also erwünscht, sollten nur möglichst nichts kosten. Selbiges gilt auch für Unterstützung in Reha-Maßnahmen oder Check-Ups, Vorsorgeuntersuchungen und Online-Diagnosen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.