Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

PKV: Trend zur Direktabrechnung mit den Apotheken?

| Keine Kommentare

Genau genommen betrifft die Meldung in der Deutschen Apotheker Zeitung nur die Private Krankenversicherung (PKV) der Allianz. Man könnte hieraus jedoch durchaus ein Signale für die gesamte Branche lesen.

Es geht dabei um die erstmalig vereinbarte Kooperation zwischen einer PKV und den Apotheken. Der Anbieter ist dabei sogar so weit gegangen, gleichzeitig mit den Verbandsapotheken wie mit der Versandapotheke Europa Apotheek zu kooperieren.

Interessanterweise sieht der Deutsche Apotheker Verband (DAV) als Kooperationspartner der PKV keinerlei Problem in der ebenfalls bestehenden Zusammenarbeit mit der Versandkonkurrenz. Zwar wird der Markt der Versandapotheken aufgrund der fehlenden Beratung als kritisch angesehen, doch wird die Zusammenarbeit mit den Apotheken vor Ort gleichzeitig als Stärkung des deutschen Apothekennetzes wahrgenommen.

Dadurch, so die Argumentation, könne auch der Service in den einzelnen Apotheken genutzt werden, ohne teure Medikamente vorzufinanzieren. Darüber hinaus bieten zahlreiche Apotheken eigene Botendienste und werden dadurch meist auch schneller als ihre Versand-Konkurrenz.

Mich würde interessieren, wann andere PKV nachziehen und ebenfalls mit dem Deutschen Apotheker Verband kooperieren. Der Mehrwert für die Versicherten ist auf jeden Fall vorhanden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.