Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

PKV: Telemedizin und Digitalisierung als Chance

| Keine Kommentare

Das Thema Digitalisierung ist längst auch bei der Privaten Krankenversicherung (PKV) angekommen. Während auf der einen Seite Schreckensszenarien über „gläserne Patienten“ beschworen werden, beschäftigt sich die Branche auch mit etwas profaneren aber handfesten Auswirkungen der neuen Apps.

Bei Versicherungswirtschaft Heute äußert sich Roland Weber, Mitglied des Debeka-Vorstands, zu dem Thema und weist auf die Langfristigkeit einer PKV hin. Entsprechend sollte diese nicht kurzzeitigen Trends folgen, die allenfalls im Marketing aufgegriffen werden können.

Nun liegt ein Monitoring des eigenen Gesundheitsverhaltens und ein Vergleich laut der YouGov-Studie “Quantified Health” voll im Trend und auch das Belohnen durch Punkte oder echte Incentives trägt dem „egozentrischen Blick auf die eigene Person“ Rechnung. Anders ausgedrückt scheinen eine Reihe von Menschen Interesse an Gesundheits-Apps zu haben und die datenschutzrechtlichen Aspekte eher zu vernachlässigen.

Interessanter und handfester sind jedoch Auslands-Apps mit 24 Stunden- Notruffunktion und umfangreichen Länderinformationen oder auch Apps, mit denen sich Rechnungen abfotografieren und einreichen lassen. Hierin kann man bereits die Gegenwart im PKV -Bereich ablesen.

Ob Apps auch eine Datenquelle für Informationen zu einem günstigen Krankheitsverlauf oder als Basis für telemedizinische Versorgung in strukturell schwachen Regionen werden, wird sich zeigen. Die Möglichkeiten sind auf jeden Fall vorhanden, müssen jedoch mit den Vorgaben des Datenschutzes in Einklang gebracht werden. Ein weiter Weg …

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.