Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

PKV: schädigt der Notlagentarif das Image?

| Keine Kommentare

Das eine vorweg: wie es der Name bereits sagt, ist der Notlagentarif in der PKV nur für einige wenige Versicherte gedacht. Aktuell werden jedoch 114.700 Personen gezählt – was angesichts von rund neun Millionen Versicherten aber immer noch einem geringen Prozentsatz entspricht.ot

Der Versicherungsbote sieht dennoch eine potenziell imageschädigende Wirkung und zitiert in diesem Kontext einen Experten mit der Formulierung „eine Bedrohung für das Image der PKV„. Die Problematik besteht darin, dass der Notlagentarif potenziell dramatische Geschichten von Versicherten unterhalb des Sozialhilfeniveaus produziert.

Interessant am Notlagentarif ist die ungleiche Verteilung. In der DKV Deutsche Krankenversicherung AG sind es 11.600 Versicherte, in den Central noch einmal 10.000 – bei vielen anderen Versicherern pendelt die Zahl bei rund 6.000 bis 8.000 Versicherten, während Landeskrankenhilfe V.V.a.G. (LKH) sowie die UKV – Union Krankenversicherung AG gar keine Versicherten im Notlagentarif aufweisen.

Wirft man einen Blick auf die Quoten, so landen die Versicherer bei maximal vier bis fünf Prozent, teilweise aber auch noch im Promillebereich.

Ob es einen Ausweg aus der „Imagefalle“ gibt, geht aus dem zitierten Artikel nicht hervor. Anzudenken wäre auf jeden Fall eine Aufwertung der Notlagentarife und eine Verbesserung der Leistungen. Entsprechende Forderungen scheinen jedoch zum jetzigen Zeitpunkt nicht auf dem Tisch zu liegen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.