Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

PKV oder: wie sich schlechte Beratung auswirken kann

| Keine Kommentare

Zugegeben: das Thema hat etwas Reißerisches. Andererseits ist der Blick auf schlechte Beratung keineswegs uninteressant. Zumal Berater wie die im Folgenden geschilderten durchaus auch in der Praxis vorkommen.

Das Investment listet fünf Fehler auf, die in der Beratung für eine private Krankenversicherung (PKV) immer wieder begangen werden. Es dreht sich dabei ausschließlich um die umstrittene Honorarberatung, da eine Ausschließlichkeitsorganisation meist durch jede Menge Fachwissen und ein hohes Maß an Spezialisierung gekennzeichnet ist und die meisten Probleme dort nicht entstehen.

Problem eins ist die Zeit. In manchen Fällen werden für eine umfassende Beratung, inklusive Gründungsberatung für eine Person, die sich soeben erst selbstständig gemacht hat, lediglich drei Stunden veranschlagt. Das ist deutlich zu wenig, finden zumindest Experten. Des Weiteren verstehen sich viele Honorarberater als Generalisten. Das mag auf den ersten Blick einen Vorteil bieten, lässt jedoch infolge einer Spezialisierung Lücken erwarten. Wer vereint schon das Wissen über die kompletten Versicherungssparten, Finanz- und Steuerberatung sowie die Fähigkeit zu Tipps zur Gründung eines Unternehmens in einer Person?

Ein ebenfalls häufiger Fehler besteht in Risikovoranfragen, die nicht anonymisiert erfolgen. Hier haben die persönlichen Daten des Kunden nichts zu suchen, zumindest nicht bei der ersten Sondierung!

Auch problematisch im Falle einer PKV kann die fehlende Beratung in Gesundheitsfragen sein. Wichtig ist, dass sämtliche Diagnosen genau geklärt werden und im Zweifel eine Rückfrage bei der gewünschten Versicherung erfolgt. Anderenfalls droht später ein Erlöschen des Versicherungsschutzes. Zuletzt sollte man sich auch darauf verlassen, dass ein Honorarberater den passenden Tarif empfiehlt, was leider auch nicht immer der Fall ist …

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.