Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

PKV: Leistungen wichtiger als Einsparungen

| Keine Kommentare

In der Vergangenheit ist die Diskussion über die Private Krankenversicherung (PKV) oftmals über den Preis geführt worden. Höchste Zeit, dass sich die Versicherer wieder auf ihre Stärken besinnen und die besonderen Leistungen in den Vordergrund stellen.

Cash Online greift das Thema auf und bezieht sich dabei auf eine Gespräch mit André Wohlert von der Deutschen Makler Akademie (DMA). Dieser stellt vor allem die Eigenverantwortung in den Vordergrund und unterstreicht die Notwendigkeit einer umfassenden Beratung.

Das Risiko liegt darin, dass viele Kunden zunächst einmal nur auf den Preis achten und dabei die Leistungen aus den Augen verlieren. Umgekehrt herrscht mancherorts auch die Angst vor einer Beitragsexplosion im Alter, die in den meisten Fällen unbegründet ist. Man sollte jedoch wissen, dass der Wechsel in die Private Krankenversicherung (PKV) kein „Sparvertrag“ ist, sondern eher maßgeschneiderte Leistungen in den Vordergrund stellt.

Im zitierten Artikel wird daher zu einem guten Vollversicherungsvertrag geraten, bei dem auch Zahnersatz und Inlays enthalten sind. Chefarztbehandlung und ein Ein- bzw. Zweibettzimmer im stationären Bereich verstehen sich von selbst.

Interessant ist dabei, dass auch ein Versicherungsvergleich nicht immer zu einem eindeutigen Ziel führt. Je nachdem, unter welchem Aspekt die Assekuranzen verglichen werden und welcher Altersgruppe dabei im Fokus steht, kommt man zu unterschiedlichen Ergebnissen.

Auch daraus folgt, dass der Abschluss einer PKV ohne kompetente Beratung letzlich wenig zielführend oder zumindest mit Risiken behaftet ist.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.