Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

PKV: Gesundheitsdaten unterstehen besonderem Schutz

| Keine Kommentare

Nach Ansicht der Bundesregierung sind Gesundheitsdaten besonders schutzwürdig und sollten aus diesem Grund nur in bestimmten Situationen weitergegeben werden. Diese Einschätzung ist insbesondere vor dem Hintergrund der neuen PKV -Initiativen interessant.

Das STB-Web greift das Thema auf und nimmt damit noch einmal Bezug auf die kleine Anfrage der Linken im Bundestag. Der besondere Schutz, den die Gesundheitsdaten genießen, wird jedoch nach Ansicht der Bundesregierung sowohl von den Versicherten als auch den Versicherungen ausreichend berücksichtigt.

Entsprechend heißt es in der Antwort, dass sich die PKV -Kunden „der besonderen Bedeutung ihrer Daten bewusst sind“ und auch deren Weitergabe behutsam gehandhabt wird.

Klar ist zudem, dass die Datenschutzbedingungen gerade in diesem sensiblen Bereich strikt befolgt werden müssen und jede PKV, die Boni oder Rabatte aufgrund gesundheitsbewussten Verhaltens vergeben möchte, verantwortungsbewusst mit den gesammelten Informationen umgehen muss. Dass es also einer ausdrücklichen Bewilligung durch den Versicherten bedarf, versteht sich von selbst.

Sofern eine Einwilligung seitens der Versicherten existiert, ist auch nichts gegen eine kontinuierliche Erhebung, Verarbeitung und Nutzung gesundheitsrelevanter Daten zu sagen. Mit anderen Worten: die Abwägung von Risiken und Nutzen liegt allein bei den Verbrauchern.

Man darf in diesem Kontext vor allem auf die Informationspolitik der einzelnen PKV gespannt sein. Derzeit hat die Generali den Anfang gemacht, doch noch ist nicht abzusehen, ob sich das neue Modell überhaupt durchsetzt. Die nächsten Jahre werden hier sicherlich Antworten liefern ….

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.