Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

PKV: Fintechs (noch) nicht erfolgreich

| Keine Kommentare

Viel ist in der Vergangenheit über die Chancen und Potenziale der so genannten Fintechs, auch im Bereich der Privaten Krankenversicherung (PKV) geschrieben worden. Die Realität sieht allerdings noch etwas anders aus. Ende 2018 hatte das Start-Up Ottonova offensichtlich gerade einmal 406 Kunden.

Die Informationen stammen aus dem Blog „Finanz-Szene“ und beziehen sich direkt auf den Gründer von Ottonova. Seit Anfang 2019 sollen sich die Zahlen jedoch verzehnfacht haben, was dennoch weit von einem „Aufrollen des Marktes“ entfernt ist.Zudem stellt sich die Frage, ob es sich hierbei um Vollversicherte in der PKV handelt oder Zusatzversicherungen. Zudem darf man gespannt sein, ob die selbst aufgerufene Zahl von 12.000 Versicherten bis 2020 erreicht wird oder nicht.

Ebenfalls eine Kehrtwende hat Ottonova offenbar beim Vertriebsmodell vollzogen. Mittlerweile ist das Unternehmen auch bei den Vergleichsportalen gelistet, was ursprünglich offenbar nicht geplant war.

Ob man dies aktuellen Zahlen als aussagekräftig ansehen kann? Schwer zu beurteilen, doch ist die Frage erlaubt, wie sich der Markt der Insurtechs weiterentwickeln wird. Bislang erweckt es zumindest nicht den Eindruck, als entstünde hier eine ernst zu nehmende Konkurrenz für die etablierten PKV-Anbieter.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.