Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

PKV: Beschwerden beim Ombudsmann rückläufig

| Keine Kommentare

Gute Nachrichten aus dem Bereich der Privaten Krankenversicherung (PKV). Die Jahresstatistik für 2019 zeigt einen deutlichen Rücklauf der Beschwerden beim Ombudsmann. Die Schlichtungsstelle vermittelte in 5.953 Fällen, was angesichts von rund neun Millionen Versicherten in der PKV einen überaus geringen Wert darstellt.

Cash Online präsentiert die entsprechenden Daten und weist darauf hin, dass der Wert für 2019 um stolze 19 Prozent unter dem des Vorjahres liegt. Vor allem Beschwerden hinsichtlich der Beitragsanpassungen und der Höhe der Beiträge sind weniger geworden, womit die tatsächlichen Zahlen deutlich mancher medialer Berichterstattung oder auch der Kritik aus der Politik widersprechen.Gerade einmal 250 Anträge wurden gestellt, was gegenüber 2018 einen Rückgang um 80 (!) Prozent bedeutet. Bedenkt man, dass rund 40 Millionen Policen im Bereich PKV existieren, wenn man auch die Zusatzversicherungen mitzählt, so ergibt sich eine Beschwerdequote in Höhe von weniger als 0,02 Prozent oder anders formuliert: die Unzufriedenheit hinsichtlich der Beitragshöhe bewegt sich im Promillebereich.

Ombudsmann Heinz Lanfermann bringt es auf den Punkt, indem er

weiterhin hohe Zufriedenheit der Versicherten mit ihrer privaten Krankenversicherung und insbesondere auch für ein lösungsorientiertes Beschwerdemanagement der Krankenversicherer

konstatiert. Die meisten Schlichtungsanträge handelten von Gebührenstreitigkeiten (20,4 Prozent) oder Fragen der medizinischen Notwendigkeit einer Maßnahme (16,6 Prozent). Ebenfalls kam es immer wieder zu Schlichtungsanliegen im Bereich der Kostenerstattung von Arznei-, Heil-  oder Hilfsmitteln (14,9 Prozent). Wohlgemerkt: keineswegs jede Schlichtung gibt der PKV unrecht und in manchen Fällen ist auch von unberechtigten Anträgen auszugehen. Wie oft wem stattgegeben wurde, geht aus der Statistik jedoch nicht hervor.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.