Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

PKV -Beratung: Mehmet Göker ist zurück

| Keine Kommentare

Er gilt als eine der umstrittensten und schillernsten Personen im Bereich der Privaten Krankenversicherungen (PKV). Die Rede ist von Mehmet Göker, der vom Versicherungsbote als das „schwarze Schaf der Versicherungsbranche“ bezeichnet wird und nun offensichtlich wieder im Geschäft ist.

In früheren Jahren wurden Private Krankenversicherungen (PKV) durch Göker und seine Mitarbeiter vor allem via Telefon vertrieben. In der Folge zeigten sich einige der ehemaligen Kunden des Gökerschen Unternehmens MEG unzufrieden und die Firma ging schließlich Pleite.

Nun versucht sich Göker aus der Türkei als Honorarberater und zeigt Kunden auf, wie Sie in der PKV einen preisgünstigeren Tarif erreichen. Dem Vernehmen nach werden hierfür Prämien in vierstelliger Höhe gezahlt, die über Strohmänner kassiert werden.

Wie es in dem Bericht heißt, gehen den Versicherungsunternehmen durch Gökers Arbeit Millionenbeträge verloren, sofern sich denn dann ausreichend Kunden finden. Hintergrund sind günstigere Tarife, die manchen älteren Versicherungsnehmern nicht angeboten werden und die den Verbrauchern deutlich Geld einsparen würden. In den Beratungen gibt sich Göker angeblich mit falschen Namen aus und wickelt seine Geschäfte über ein Unternehmen aus Fürstenfeldbruck ab.

Illegal ist das alles nicht und die Nutzung des §204 des VVG kommt sogar den Interessen der Versicherten zugute. Klüger ist man als Kunde jedoch beraten, wenn man sich direkt in die Hände eines vertrauenswürdigen Versicherungsberaters gibt und von Anfang an umfassend informieren lässt. In diesem Fall ist ein späterer Wechsel sowieso nicht erforderlich, da man sofort einen passenden PKV -Vertrag erhält.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.