Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

Pflegeversicherung: neue Qualitätsprüfungs-Richtlinien in Kraft

| Keine Kommentare

Seit dem 1. November gelten die neuen Qualitätsprüfungs-Richtlinien für vollstationäre Pflege. Der Verband der Privaten Krankenversicherungen (PKV) hat bereits deutlich gemacht, dass er perfekt auf die Neuerungen vorbereitet ist. 150 Prüferinnen und Prüfer stellen bei den Prüfungen auch die Beratung in den Vordergrund und helfen bei Verbesserungen.

Bei Cash Online wird dieses Thema vertieft und folgt man dem Abteilungsleiter des PKV-Prüfdienstes, so geht es stets um einen fachlichen Austausch zwischen den Prüfern und der Pflegeeinrichtung, um gezielt und entsprechend der vorherrschenden Situation verbessern zu können. So ist nicht verwunderlich, dass das Prüfpersonal in seiner Qualifizierung vor allem für den Bereich Beratung fit gemacht wurde. Erreicht wurde dies sowohl durch Schulungen als auch durch e-Learning. So kommt es, dass sowohl die Kriterien der neuen Qualitätsprüfungen verinnerlicht werden als auch stets Ideen für eine Verbesserung existieren. Angesichts der Fähigkeit zur kooperativen Gesprächsführung dürfte dieser Ansatz meist auf fruchtbaren Boden fallen und dem Pflegebereich gut tun.

In früheren Jahren wurden Noten für Pflegeeinrichtungen vergeben. Mit dem neuen Qualitätssystem für vollstationäre Pflegeeinrichtungen entsprechend §§ 114 ff. Sozialgesetzbuch XI wird das System verändert und allein der Prüfdienst der PKV führt rund 3.300 Prüfungen jährlich durch, was rund zehn Prozent des Gesamtaufwands ausmacht.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.