Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

Pflege-Begutachtung durch PKV weitgehend erfolgreich

| Keine Kommentare

Mit dem neuen Begutachtungsverfahren für Pflegebedürftige haben die Privaten Krankenversicherungen (PKV) offenbar einen Schritt in die richtige Richtung unternommen. Das geht zumindest aus einer repräsentative Umfrage des Unternehmens Medicproof, dem medizinischen Dienst der privaten Krankenversicherung (PKV) hervor.

In der Ärzte Zeitung wird auf die rund 2.100 ausgefüllten Fragebögen Bezug genommen und darauf hingewiesen, dass Kritik vor allem an fehlender Transparenz in der Begutachtung laut wurde. Die Ärzte und Pflegefachkräfte wurden jedoch im Durchschnitt mit der Schulnote 1,8 bewertet, was sich wahrlich sehen lassen kann.

Gute Noten bekam vor allem der kundenorientierte Ansatz der PKV, bei dem ein Prüfungstermin mit den Pflegebedürftigen vereinbart und dieser nicht mehr vorgeschrieben wird. Auch das Auftreten der Gutachter, deren Freundlichkeit und Einfühlungsvermögen wird positiv bewertet, wobei sowohl die Ärzte als auch die Pflegekräfte gut ankommen.

Problematisch ist indes die Nachvollziehbarkeit der getroffenen Entscheidungen. Weder die Bewertungskriterien noch die Fragen nach dem weiteren Ablauf scheinen transparent genug zu sein, weswegen in diesem Bereich Kritik laut wurde.

Seitens Medicproof wurde bereits Besserung gelobt und angekündigt, dass die Gutachter zu mehr Erläuterungen angehalten und entsprechend geschult werden. Zudem sollte die Vorgehensweise genau auseinandergesetzt werden, was auch die Beurteilung von Alltagshandlungen angeht.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.