Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

Pflege-Bahr: nicht alle PKV -Anbieter begeistert

| Keine Kommentare

Auf der einen Seite gilt der so genannte „Pflege-Bahr“ als Erfolgsmodell und beschert den Privaten Krankenversicherungen (PKV) eine Fülle von Neuabschlüssen. Begeisterung kommt aber dennoch nicht auf und einige Anbieter sehen in de geförderten Pflegeversicherung sogar ein Modell, dass „nicht zu den Prinzipien der PKV“ passt.

Entsprechendes äußerte der Vorstand der Continentale und wird in der Ärztezeitung als Verweigerer der geförderten Pflegeversicherung bezeichnet. Hintergrund ist, dass beim „Pflege-Bahr“ weder Risikozuschläge noch Gesundheitsprüfungen vorgesehen sind. Auf diese Weise entsteht das Problem, dass keine nachhaltige Kalkulation möglich wird, wie Vorstand Dr. Christoph Helmich anmerkt.

Die Continentale verzichtet daher auf den vermeintlich lukrativen „Pflege-Bahr“ und hat stattdessen eine andere Pflegetagegeldpolice auf den Markt gebracht. Die Kritik wird sogar noch grundlegender, wenn darauf hingewiesen wird, dass die PKV mehr und mehr als Teil der Sozialpolitik angesehen wird.

Andererseits steht die PKV nachwievor in der Kritik, lediglich auf junge, gesunde Versicherte zu setzen und damit „Rosinen zu picken“. Entsprechend gilt es, einen Ausgleich aus den berechtigten Interessen des Versichertenkollektivs und dem Willen der Politik zu finden. Man darf gespannt sein, inwieweit die geplante neue Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) hierzu beiträgt.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.