Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

3. November 2017
von Christoph Römer
Keine Kommentare

Versicherungen gegen Terrorangst: lohnt sich das?

Wieder ein Beispiel aus der Reihe der skurrilsten Versicherungsformen? Nicht ganz, denn die Versicherung gegen Terrorangst wird mittlerweile auch von seriösen Versicherungsunternehmen angeboten. Es handelt sich dabei um eine besondere Form der Reiserücktrittsversicherung. Am Sinn oder Unsinn dieses Produkts scheiden sich jedoch die Geister.

Merkur.de greift das Thema auf und spiegelt auch einen Teil der Diskussion wider. Europ Assistance sieht sich in dem Segment als Vorreiter und verkauft bereits seit April 2016 eine Versicherung, die immer dann greift, wenn sich im Umkreis von 200 Kilometern rund um den Urlaubsort und innerhalb von 14 Tagen vor Antritt der Reise ein Anschlag ereignet.

Weiterlesen →

2. November 2017
von Christoph Römer
Keine Kommentare

KfZ-Versicherungen: Vergleichsportale oftmals unvollständig

Wie in jedem Jahr besteht auch 2017 bis zum 30. November die Möglichkeit eines Wechsels der KfZ-Versicherung. Auf den ersten Blick erscheinen die zahlreichen Vergleichsportale im Internet als sichere und zuverlässige Informationsquelle. Das Problem: mehr und mehr Versicherer sind dort nicht mehr vertreten.

Wie es auf der Webseite des Wirtschaftsmagazins „Capital“ heißt, muss der Aufwand bei der Suche nach dem günstigsten und besten Versicherer deutlich erhöht werden. Ein Beispiel ist die Huk24 der HUK-Coburg. Der Versicherer mit elf Millionen Versicherungskunden hat sowohl Check24 als auch Verivox den Laufpass gegeben und spart fortan die Vermittlungsprovisionen.

Weiterlesen →

1. November 2017
von Christoph Römer
Keine Kommentare

PKV: Fachkompetenz der Vermittler zählt

Aller Digitalisierung zum Trotz haben sich in der Privaten Krankenversicherung (PKV) traditionelle Werte erhalten. Die Rede ist in erster Linie vom Wunsch nach einem kompetenten (menschlichen) Berater. Das fand das Marktforschungs- und Beratungshaus Heute und Morgen heraus und verfasste auf dieser Basis eine so genannte „Customer-Journey“ für Vermittler.

Bei Pfefferminzia werden die Ergebnisse zusammengefasst. Für die Studie befragt, wurden mehr als 300 Personen, die in den letzten 36 Monaten eine PKV abgeschlossen haben oder wahlweise zahlreiche Informationen zu diesem Thema eingeholt haben.

Weiterlesen →

30. Oktober 2017
von Christoph Römer
Keine Kommentare

Versicherungsbranche: Digitalisierung auf unterschiedliche Weise

Die Digitalisierung in der Versicherungsbranche ist keineswegs ein einheitlicher Prozess. Auf der einen Seite sind die etablierten Versicherungsanbieter, die ihr Angebot beispielsweise durch Apps aufpeppen. Andererseits betreten aber auch voll digitale Anbieter den Markt. Die Frage ist dabei, ob diese auch ohne einen (menschlichen) Vermittler auskommen.

Im Versicherungsjournal wird eine interessante Diskussion zu diesem Thema dokumentiert. Auf der einen Seite stehen Anbieter wie die KfZ-Versicherung „Friday“, die im digitalen Direktvertrieb arbeitet, andererseits setzen Unternehmen wie Wefox und Flypper nachwievor auf Vermittler.

Weiterlesen →

27. Oktober 2017
von Christoph Römer
Keine Kommentare

Buchempfehlung: Aktuarielle Methoden der deutschen Privaten Krankenversicherung

Wer einen genaueren Überblick über die Berechnungsmethoden in der Privaten Krankenversicherung (PKV) und deren Funktionsweise erhalten möchte, kann diesen fortan in Buchform erhalten. Die Rede ist von der Neuauflage des Titels „Aktuarielle Methoden der deutschen Privaten Krankenversicherung“, der ursprünglich 2005 erschien.

Die Autoren Hartmut Milbrodt und Volker Röhrs beantworten darin jede Menge Fragen rund um die PKV und erläutern die Methoden der Aktuare. Versicherungswirtschaft Heute präsentiert eine umfangreiche Buchbesprechung und geht auch auf die einzelnen Kapitel und deren Inhalte ein.

Weiterlesen →

26. Oktober 2017
von Christoph Römer
Keine Kommentare

PKV: Pflege-Bahr wird weniger nachgefragt

Mit dem Pflege-Bahr hat der damalige Gesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) gewissermaßen ein politisches Vermächtnis hinterlassen. Es dabei um die staatliche Bezuschussung privater Pflegezusatzversicherungen, die sich zunächst großer Beliebtheit erfreute. Mittlerweile lässt die Nachfrage jedoch deutlich nach.

Hierüber berichtet unter anderem der Arbeitskreis Krankenversicherungen und präsentiert konkrete Zahlen. Vier Jahre nach Einführung des Pflege-Bahrs existieren bundesweit rund 777.000 Policen. Die Zahlen stammen aus dem Rechenschaftsbericht des PKV-Verbands und beziehen sich auf 2016. Die Zuwächse betrugen zuletzt rund 16,6 Prozent und haben damit erneut abgenommen.

Weiterlesen →

25. Oktober 2017
von Christoph Römer
Keine Kommentare

Abschleppunfall: KfZ-Versicherung kann Schadensregulierung verweigern

Wer im Straßenverkehr jemand anderen abschleppt oder sich abschleppen lässt, riskiert dadurch eventuell seinen Versicherungsschutz. Ein Urteil des Oberlandesgerichts München (Az: 10 U 3749/16) gab einem Versicherungsunternehmen Recht, das die Schadensregulierung verweigerte.

Dokumentiert wird der Fall auf der Webseite von T-Online unter dem Hinweis, dass manche Policen eine Klausel enthalten, wonach Schäden zwischen dem abschleppenden und dem abgeschleppten Fahrzeug nicht regulieren.

Weiterlesen →

24. Oktober 2017
von Christoph Römer
Keine Kommentare

Neue GOÄ: PKV weiter offen für Innovationen

Was bringt die neue Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ)? Und wann wird die novellierte Fassung (endlich) verabschiedet? Zumindest in einem Punkt haben die Privaten Krankenversicherungen (PKV) eindeutig Farbe bekannt. Im Rahmen des Tages der Privatmedizin in Frankfurt am Main wurde noch einmal die Innovationsoffenheit unterstrichen.

Wie die ÄrzteZeitung schreibt, geht hiermit die weiterhin bestehende Möglichkeit einer Analogabrechnung einher. Dank dieses Systems kommen medizinische Innovation rund zehn bis zwölf Jahre früher bei Privatpatienten als bei den Versicherten in den gesetzlichen Krankenkassen an. Hintergrund ist der Gemeinsame Bundesausschuss (GBA), der die Kassenleistungen erst einmal definieren muss, damit diese auch abgerechnet werden können.

Weiterlesen →

23. Oktober 2017
von Christoph Römer
Keine Kommentare

Sturmschäden: ist das Fällen von Bäumen integriert oder nicht?

Die schweren Stürme über Norddeutschland sind nun schon eine Weile her und nach und nach werden die letzten Schäden beseitigt. In den meisten Fällen ist die Schadensregulierung klar geregelt, doch an der Frage, ob auch das Fällen von Bäumen enthalten sind, scheiden sich die Geister.

Bei n-tv wird das Thema aufgearbeitet und dabei auf ein Urteil des Amtsgerichts München Bezug genommen. Unter dem Az.: 155 C 510/17 ging es um die Frage, ob ein in Schieflage geratener Baum mit gelockertem Wurzelballen bereits als Sturmschaden anzusehen ist oder nicht. Seitens der Richter wurde der Versicherung Recht gegeben, denn weder war der Baum bereits umgestürzt, noch wurden Schäden an einem der umliegenden Gebäude verursacht.

Weiterlesen →

20. Oktober 2017
von Christoph Römer
Keine Kommentare

Versicherungswerbung oder: die Rückkehr des Herrn Kaiser

Über gute Werbung lässt sich durchaus streiten. Und die Einschätzung, dass die Check24- Familie zum „nervigsten, was die deutsche TV-Reklame derzeit zu bieten hat“ gehört, kann an dieser Stelle nur unterschrieben werden. Die Rückkehr des Herrn Kaiser ist jedoch eindeutig eine lustige Idee.

Das weiß auch das Handelsblatt, das über den neuen Spot schreibt und anhand dessen kurz die Geschichte der wohl berühmtesten Werbefigur früherer Jahre nacherzählt.

Ob ein lustiger Werbespot indes ausreicht, um ein Produkt (wie den Preisvergleich) attraktiv zu machen, ist eher fraglich. Zumindest bei Versicherungssparten wie der Privaten Krankenversicherung (PKV) oder der Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) zählen auch Aspekte wie die Leistung, die Beratung und die Stabilität eines Versicherers und nicht allein die Versicherungsprämie.