Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

Orkan Xaver: welche Versicherungen übernehmen die Schadensregulierung

| Keine Kommentare

Stunde um Stunde rückt Orkan Xaver näher. Sicherlich liegt Berlin nicht im Mittelpunkt, doch lohnt es sich auch hier, auf eine Elementarversicherung zu achten. Wir hatten uns diesem Thema bereits vor einigen Monaten gewidmet und frischen nun noch einmal auf.

Zunächst einmal gilt, dass jedem Besitzer eines Hauses oder Grundstücks eine Verkehrssicherungspflicht obliegt. Wird diese nicht eingehalten, so kann die Privathaftpflicht- oder auch die Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung einspringen. Ein Beispiel sind herabfallenden Dachziegel oder ein umgestürzter Baum und die daraus resultierenden Schäden.

Ebenfalls ein gangbarer Weg ist die Wohngebäudeversicherung, die auch Schäden an der eigenen Immobilie abdeckt. Ein Beispiel ist hier, wenn besagter umgestürzter Baum ein Dachfenster durchschlägt und Regenwasser eindringt. Die Versicherung übernimmt im Idealfall die komplette Schadensregulierung.

Gegenstände, die sich innerhalb der eigenen vier Wände befinden, sind durch eine Hausratversicherung abgesichert. Hier sollte man jedoch – wie bereits an anderer Stelle ausgeführt – genau die Versicherungsbedingungen studieren und nachsehen, welche Fälle abgesichert sind.

Ein Orkan wie Xaver kann sogar eine eigene Elementar­versicherung erfordern, die sich als Deckungs­erweiterung zur Wohngebäudeversicherung versteht. Welches Paket hier Sinn macht, sollte man jedoch im Gespräch mit einem Versicherungsberater herausfinden. Hier erfährt man übrigens auch, wie es sich mit abgestellten Autos verhält und ob eher eine Teilkasko- oder gleich eine Vollkasko-Versicherung zu empfehlen sind.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.