Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

Oldtimer: erheblichen Potenzial bei speziellen KfZ-Versicherungen

| Keine Kommentare

Wer einen Oldtimer besitzt, kann sich mit einer eigens auf das alte Auto zugeschnittenen KfZ-Police gegen Schäden schützen. Offensichtlich hat sich diese Information noch nicht ausreichend herumgesprochen. Fakt ist, dass 31 Prozent der Oldtimer-Besitzer mit klassischen Kfz-Versicherungen ausgestattet sind und damit einige Vorteile aus der Hand geben.

Wie der Versicherungsbote berichtet, hat sich das Marktforschungsinstitut TNS-Infratest mit dem Thema auseinandergesetzt und informiert zudem über die Möglichkeiten einer Spezialversicherung. Diese greift teilweise schon ab einem Alter von 20, manchmal aber auch erst nach 25 bis 30 Jahren und damit bei klassischen Oldtimern im Sinne der Definition.

Der Vorteil der Spezialpolicen liegt darin, dass auch Wertsteigerungen berücksichtigt werden sowie Gefahren wie Transport, eine Verschlechterung der Ersatzteilsituation oder der Versorgung mit Zubehör mitversichert werden können.

Ein wenig unklar bleibt die Frage, weswegen die Oldtimerversicherungen nicht stärker nachgefragt werden. Vielleicht liegt es an den teilweise strengen Bedingungen der Versicherer, die unter anderem einen 100-prozentigen Originalzustand verlangen und dies auch hinsichtlich von Zubehör oder Austauschteilen erwarten.

Zudem arbeiten eine Reihe von Versicherern mit Sachverständigen und fordern bei Abschluss der Spezialversicherung einen Nachweis über einen gut erhaltenen Zustand. Bedenkt man, dass zuguterletzt auch noch ein Limit von ca. 8.000 Kilometern jährlich Vertragsbestandteil ist, so sinkt die Attraktivität der Policen deutlich.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.