Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

Oktoberfest: kurzzeitige Versicherung möglich

| Keine Kommentare

Eine private Unfallversicherung für einen oder mehrere Tage wird wieder einmal im Rahmen des Münchner Oktoberfestes angebpten. Dabei lässt sich die Police via App oder Internet abschließen und richtet sich nach Angaben des Anbieters an „Kurzentschlossene„.

Dass Spontaneität nicht unbedingt die beste Eigenschaft für den Abschluss einer Versicherungspolice darstellt, versteht sich von selbst. Wie Finanzen.net berichtet, wurde jedoch für 5,99 Euro pro Tag sowohl eine Unfallfolgen-Versicherung als auch eine Zahnzusatzversicherung und eine Versicherung für Schäden unter Alkoholeinfluss inkludiert.

Rechnet man den Betrag hoch, so kommt man auf einen Jahresbeitrag in Höhe von knapp 2.200 Euro, wofür sich problemlos eine reguläre private Unfallpolice mitsamt Zusatzversicherungen erwerben ließe. Die Mindestlaufzeit der aktuell angebotenen Police beträgt allerdings nur 24 Stunden und der Versicherungsschutz erlischt automatisch, sobald die „Wiesn“ vorbei ist.

Wirft man allerdings einen Blick auf die Versicherungsbedingungen, so sind die Folgen von Unfällen mit gerade einmal 50.000 Euro abgesichert, Krankenrücktransporte mit maximal 2.000 Euro. Das ist überaus knapp kalkuliert und Experten raten im Allgemeinen, dass die Invaliditätssumme mindestens bei 100.000 Euro liegen sollte und zudem eine Progression enthalten kann.

Mit anderen Worten dürfte sich der Abschluss einer reinen „Wiesn-Versicherung“ für nichts und niemanden lohnen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.