Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

Neuer PKV – Tarif mit Drei-Prozent-Hürde für Beitragssteigerungen

| Keine Kommentare

Prämienerhöhungen in der PKV? Das kann natürlich auch beim neuen Tarif aus dem Hause AXA passieren. Der Unterschied liegt jedoch darin, dass im Rahmen einer Klausel die Drei-Prozent-Hürde als Auslöser für eine Preiserhöhung herhalten muss und nicht – wie bei den meisten anderen PKV -Tarifen – eine Hürde von fünf oder zehn Prozent.

Wie „Das Investment“ berichtet, wird die Kalkulation der Ausgaben mindestens einmal im Jahr mit den realen Kosten abgeglichen. Wenn im Bezug auf die Versicherungsleistungen um mindestens drei Prozent und in Bezug auf die Sterbewahrscheinlichkeit um mindestens fünf Prozent abgewichen wird, kann es zu einer Anpassung kommen.Der Vorteil liegt darin, dass es (wahrscheinlich) zu keinen sprunghaften Erhöhungen kommen wird, wenngleich dies auch bei den meisten anderen PKV-Tarifen nicht der Fall ist. Interessant ist zudem, dass die AXA einen PKV -Tarif eigens für „Digital Natives“ auflegt und dies auch beim Namen nennt. Erforderlich ist das Vorhandensein eines Smartphones und die Angabe einer E-Mail-Adresse wodurch natürlich die Kosten der Kommunikation und Abwicklung deutlich günstiger ausfallen könnten.

Ob der Tarif dadurch besser als der anderer Versicherer ist, ist aus der Ferne schwer zu beurteilen. Es zeigt sich allerdings der Trend zur Digitalisierung, der auch andere Versicherer früher oder später ereilen und zu neuen Produkten führen dürfte.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.