Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

Neue Versicherung gegen Hartz IV geplant

| Keine Kommentare

Eine neue Versicherung könnte gegen die Folgen von Hartz IV versichern. Es geht dabei offensichtlich um die Bereitstellung eines Grundeinkommens und die Überbrückung der Zeit, bis die Betroffenen wieder selbst Geld verdienen können.

Laut Finanzen.net steht das Start-Up Ewa hinter der ungewöhnlichen Idee und soll von vorherein verhindern, dass Menschen überhaupt Leistungen im Kontext von Hartz IV beantragen müssen. Es geht dabei vor allem um die Freiheit vor Sanktionen und — ZITAT — „behördlichen Drangsalierungen„.Der geplante Versicherungsschutz sieht Leistungen im Rahmen des zuvor gezahlten ALG 1 vor, die immer dann gezahlt werden, wenn keine Festanstellung zustandegekommen ist. Ob sich eine entsprechende Police jedoch sauber kalkulieren lässt, ist eher fraglich. Anläufe, die beispielsweise von der Volksfürsorge in den 1990er Jahren unternommen wurden, sind gescheitert und vor allem die Prämien müssten überaus hoch ausfallen, um das Risiko überhaupt adäquat zu decken. Zudem könnte die private Arbeitslosenversicherung im Falle einer Massenarbeitslosigkeit in eine finanzielle Schieflage geraten bzw. ausfallen.

Man darf somit gespannt sein, auf welche Weise das Start-Up die Probleme umschifft und Kapital einwirbt. Ein strategischer Partner wird derzeit noch gesucht.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.