Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

Neue Untersuchung zu Berufsunfähigkeitsversicherungen (BU) 2014

| Keine Kommentare

Auch im Jahr 2014 wartet das Analysehaus Morgen und Morgen mit einem umfangreichen Vergleich der einzelnen Berufsunfähigkeitsversicherungen (BU) auf. Untersucht wurden 547 Tarife, von denen nahezu die Hälfte mit der Bestnote abschnitten. Trotz des erfreulichen Gesamtergebnisses zeigten sich im Detail einige Unterschiede.

Wie Finanzen.de vermeldet, befindet sich – wie nahezu in jedem Test – auch wieder die Alte Leipziger mit dem Tarif „SecurAl BV10“ unter den Testsiegern. Insgesamt wurden lediglich acht Tarife als „besonders leistungsstark“ eingestuft. Dabei zogen sowohl eigenständige Berufsunfähigkeitsversicherung als auch kombinierte Angebote in die Wertung ein.

Im Einzelnen stammten die 547 analysierten Tarife von 77 Versicherungsunternehmen. 244 Tarife von 44 Anbietern erhielten die Bestnote von fünf Sternen, 239 Tarife wurden immerhin noch mit vier oder drei Sternen und 49 weitere Tarife mit zwei Sternen ausgezeichnet. Unter dem Strich und damit als nicht mehr empfehlenswert wurden 15 Tarife eingestuft.

Erwähnenswert am BU-Test 2014 ist die Veränderung der Kriterien. In diesem Jahr wurde eine 30-jährige Ärztin mit einer vereinbarten monatlichen BU-Rente in Höhe von 3.000 Euro als Präszedenzfall herangezogen, während 2013 noch ein 30-jähriger Bürokaufmann mit 1.000 Euro garantierter Rente den Musterkunden gab. Entsprechend änderte sich auch ein wenig die Rangliste der besten Anbieter im Markt.

Vor Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung sollte man also exakt überprüfen, ob der gewünschte Tarif auch für die eigene Situation geeignet ist. Ein Gespräch mit einem Versicherungsberater kann hierüber schon jede Menge Aufschluss geben.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.