Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

Neue Studie zur PKV der Zukunft erschienen

| Keine Kommentare

PKV der Zukunft – Wo geht die Reise hin? — so lautet der Titel einer Studie der Unternehmensberatung Deloitte. Deren Relevanz steht außer Frage, denn schließlich nahmen Versicherer teil, die in der Summe rund 70 Prozent der Bruttoprämien auf dem PKV-Markt Deutschlands repräsentieren.

Das Investment hat die Studie zur Hand genommen und berichtet darüber, dass vor allem 16 Vorstände jeweiliger PKV befragt wurden. Erstellt wurde die Studie in enger Abstimmung mit dem Institut für Versicherungswissenschaft an der Universität zu Köln (IVK) und der Wiesbaden Business School und wenig überraschend stand auch hier die fortschreitende Digitalisierung als eines der Ergebnisse fest.100 Prozent der befragten Entscheider gehen davon aus, dass die Digitalisierung mittelfristig maßgeblich für die Veränderungen innerhalb der Branche sein wird. Was darunter zu verstehen ist, kann so oder so interpretiert werden. Einerseits entstehen mehr und mehr Gesundheits-Apps und auch Selbsttests sind zunehmend online möglich. Hinzu kommt die digitale Gesundheitsakte und auch Big Data und Anwendungen aus dem Bereich der künstlichen Intelligenz (KI) geraten mehr und mehr in den Fokus.

Nicht alle Innovationen gelangen eins zu eins zu den Versicherten, denn vor allem geht es um die Steigerung von Effizienz und das Einsparen, auch beim Personal. Entsprechend werden immer wieder auch Robotics Process Automation (RPA) und KI als wichtig genannt und sollen in der Leistungsbearbeitung (94 Prozent) als auch in Tarifierung, Risikoprüfung und im Underwriting (69 Prozent) zum Einsatz kommen.

Auch darüber, dass Corona zu den Beschleunigern gehört, herrscht Einigkeit, ebenso hinsichtlich der zunehmenden Konkurrenz, auch mit den gesetzlichen Krankenversicherungen. Zuletzt noch eine positive Erkenntnis: 94 Prozent glauben, „dass digitale Gesundheitsprodukte die Gesundheitskosten langfristig senken werden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.