Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

Neue Studie: PKV -Patienten werden bei Fachärzten bevorzugt

| Keine Kommentare

Es ist ein gern bemühtes Vorurteil, dass PKV -Versicherte schneller an einen Facharzt-Termin kommen. Und es stimmt in der Tat. Das hat nun einmal mehr eine repräsentative Studie mit rund 1.000 Befragten ergeben.

Wie Widge dokumentiert, steht die Krankenkasse IKK classic hinter der Studie „Arztsuche und Arztauswahl 2015“, die sich im Allgemeinen mit den Wartezeiten bei Fachärzten beschäftigte. Innerhalb von einer Woche erhalten 48 Prozent der PKV -Kunden einen Termin – bei den gesetzlich Versicherten waren es lediglich 28 Prozent.

Das Problem scheint jedoch in den Augen der Versicherten nicht so dringlich zu sein, denn schließlich gaben 75 Prozent der Umfrageteilnehmer an, dass sie ihren Wunschtermin erhalten haben.

Neben dem Unterschied zwischen Versicherten in der PKV und den gesetzlichen Krankenkassen, zeigen sich auch erhebliche regionale Differenzen. Innerhalb von einer Woche erhielten in Hamburg 41 Prozent ihren Termin und müssen nie länger als acht Wochen warten. In Mecklenburg-Vorpommern oder Brandenburg müssen indes 22 bzw. 18 Prozent mehr als zwei Monate auf den Arztbesuch warten.

Ob sich diese Zahlen erheblich ändern, wenn die neue Servicestelle zur Vergabe von Facharztterminen ihren Dienst aufnimmt, muss sich noch zeigen. Fakt ist, dass von Seiten der Politik in diesem Feld interveniert werden soll, was hoffentlich nicht zu Lasten der PKV -Versicherten geht.

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.